Montag, 13. Juni 2011

Ein lauer Sommerabend



Stunden später und gutes Zureden zwecklos.... waren wir froh, dass Kater Toni in seiner Not einen Ast gewählt hatte, der noch einigermaßen vom Dach des Gartenhäuschen aus erreichbar war ... denn wer genau hinschaut, sieht auf Bild 4 die bejeansten Hosenbeine des Helden, der ihn von selbigem nur mittels Säge hat erlösen können.
Keine Sorge....den Sturz hat er gut überstanden....war aber äußerst anhänglich danach!

Soviel zum Thema *entspannte Pfingsttage* ... ;)))



Kommentare:

  1. Hallo liebe Ute,
    oh je, was für ne Aufregung, das kann ich mir vorstellen was da los war. Schön, das alles es ein gutes Ende genommen hat.
    Jetzt genieß wenigstens den Rest von Pfingsten!
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,

    ohhh, was für eine Rettungsaktion! Zum Glück ist alles gut gegangen.
    Dann ist heute aber Entspannung angesagt...:o)

    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute, auf weh, welch Aufregung. Wie gut, dass am Ende doch alles gut ging.
    Heute hast Du ja noch die Chance auf einen ruhigen Pfingstmontag.
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Du ahnst es nicht!! Ich hoffe, ihr habt Euch vom Schreck erholt?!
    Dafür schick ich Euch heute jede Menge Ruhe und Entspannung rüber :-))
    Grüß Dich lieb,
    Angelina

    AntwortenLöschen
  5. Wow - das klingt ja aufregend, aber die Bilder sind super geworden - ich hätte in der Aufregung sicher alles verwackelt - alles Liebe Doris

    AntwortenLöschen
  6. Oh je die arme Mieze, das sich die kleinen Racker bei ihren Erkundungstouren auch immer in Schwierigkeiten bringen müsse.
    Unsere hat das auch schon mal gebracht :O)

    Lieben Gruß Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Uta
    Das nenne ich Aufregung pur mit Happy End
    Das (trink) Foto ist total entzückend
    GGGLG.Doris

    AntwortenLöschen
  8. Au Backe liebe Ute.. das kann ich mir lebhaft vorstellen dass das eine Aufregung war..
    Gott sei DAnk sind alle wohlbehütet :O)
    hab es fein.. Gggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ute, was für ein super süßes Katzenbild!!! Und ganz lieben Dank auch für deine super lieben Worte, viele liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  10. Mannoman....was für ein Abenteuer....dann genießt heute schön den freien Tag!
    Gaaaanz liebe Grüßkes, Anna!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ute..erstmal möchte ich dir für deine netten Worte zu meinem letzten Post danken..hab mich echt gefreut:-))und auch wenn es für euch eher aufregend als witzig war,so hast du die Geschichte toll in Bildern gefasst..ich wünsche dir eine gute Woche ohne tierische Aufregungen..LG Irene

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Ute!
    Bei euch war ja richtig was los! *hihi* Zum Glück ist das Katerchen wohl behütet wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt worden! :)Hab eine schöne Woche!
    Ganz liebe Grüsse!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  13. Da habt ihr ja eine ganz Mutige Katze!!!!!
    Und Hoehenangst hat sie in jedem Fall nicht....schmunzel

    Das Bild mit der Zinkwanne ist super niedlich.Kompliement.


    glg Conny

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ute - gerade deinen wunderschönen Blog entdeckt und mich gleich unter die Leserschar gereiht.... wunderschöne Bilder...muss mich gleich mal durch deinen Blog begeben und würde mich freuen wenn du mich auch mal besuchst........gglg aus dem Nordschwarzwald von der tina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ute,
    ja stimmt, zum Glück gibt es Blog, ansonsten weiß ich es auch nicht, was ich bei dem Wetter machen soll ;o)))
    Der arme Kater!....trotzdem sehr mutig ist der Toni. :o)
    Ich wünsche Dir eine (hoffentlich) sonnige und schöne Woche.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ute,
    was für ein Schreck! Gott sei Dank ist alles gut gegangen

    Gruß Simone

    AntwortenLöschen
  17. *lach* liebe Ute, ich lese erst jetzt hier nach *kicher* ist ja der Brüller!!! Grossartig geschrieben und bebildert!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen