Freitag, 11. Juni 2010

Schnecken ohne Ende :(((

Oh, wie ich sie liebe....meine kleinen Freunde der Nacht!!!
Zu später Stunde scheinen sich sämtliche Schnecken der näheren Umgebung in unserem Garten zu treffen um dann nach kurzer Lagebesprechung in Zweier- oder eher noch Viererformationen meine Blumentöpfe in Angriff zu nehmen.
Die Töpfe habe ich diesen Sommer bestimmt schon zum 3. Mal nachgepflanzt.
Wer hat eigentlich je behauptet, eine Schnecke sei langsam....fressen jedenfalls kann sie wie´n Großer!!!



































































Die hier sehen ja wenigstens noch ganz nett aus...


































....aber dieses Exemplar hier......igitt!!!

Und so sieht dann das Ergebnis am nächsten Morgen aus:


































meine schönen Verbenen *jammer*....oder unten die Glockenblume....*heul*



































































Bei der Tomatenpflanze bin ich mir übrigens nicht ganz sicher, wer sich über sie hermacht. Ich meine hier eine kleine Raupe entdeckt zu haben.
Wer also Rat weiß, wie man das Gewächs vor Schädlingen schützen kann, darf diesen gerne an mich weiter geben. Bin in Sachen "Tomatenaufzucht" völlig unerfahren.

Und dann ist diesen Sommer noch ein "Neuling" in meinem Garten anzutreffen, nämlich die Geranie!
Jahrelang mit höchster Nichtachtung gestraft, gehörte sie doch für mich nur in die einfallslos angeordneten  Balkonkästen von Mitmenschen, die ihnen gerne noch Begonien und Fuchsien zur Seite stellten.
Auch mit den jeweiligen Farbzüchtungen hatte ich so meine Schwierigkeiten...ich denke da nur an das grauenerregende Rot, das schreiende Pink und selbst die Rosatöne trafen nie meinen Geschmack.
Obwohl ich zugeben muss, dass mich die üppige Blütenpracht an bayrischen oder speziell an österreichischen Balkonen immer begeistert hat.





































































































































Und dann mussten die Kräuter, die bislang auf dem "Pflanztisch" auf der Terrasse standen in ein sonnigeres Eck umsiedeln....somit fand sich jetzt eine gute Möglichkeit auf der frei gewordenen Fläche Lobelien und co.
unterzubringen.





























































































































 einen hab ich noch...
Das alte Fenster...Dekowechsel, der 150.!!!



































































So, das war´s erst mal wieder........jetzt muss ich dringend noch 2-3 andere Dinge erledigen.

Ein wunderschönes Wochenende wünscht euch mit herzlichen Grüßen

Eure Ute

Kommentare:

  1. Liebe Ute, es hilft nicht immer, aber oft: streu mal (nach jedem Regen erneuern!) um die Töpfe, bzw. Pflanzen Talkumpuder (ganz billiges!). Schnecken mögen das überhaupt nicht. Sieht vielleicht nicht soo toll aus, aber noch besser, als verschleimte und abgefressene Pflanzen.

    Ganz liebe Grüße

    VINTAGE

    P.S. Schnecken hin oder her: die Fotos sind ein Traum!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute, man das ist ja wieder mal ein ganzer Gartenspaziergang bei Dir!! Toll finde ich deinen Kräuter-Gartentisch sieht sehr gut aus, auch wunderschön dekoriert, genau wie dein Fenster (auch wenns zum 100sten MAle ist grins!!) Geranien, bitte pflanze sie nicht mit Begonien oder Fuchsien zusammen, denn diese Beiden mögen den Halbschatten, während die Geranie ein Sonnenkind ist!! Leider geben diverse "Fachzeitschriften" immer wieder soooo tolle Tipps, die in der Praxis aber vorne und hinten nicht hinhauen!! Zum Thema Schnecken, wirksam ist wenn nur Schneckenkorn, allerdings auch nur wenn es trocken ist. Bei Nässe löst es sich auf! Allerdings weiss ich nun nicht was in deinem Garten alles so kreucht und fleucht, denn dann ist Schneckenkorn natürlich tabu!!! Am Besten schneidest Du sie mit einem scharfen Messer durch, das ist wirksam, mussten wir in der Gärtnerei so machen, als biologischer Pflanzenschutz... ehrlich, naja nach kurzer Zeit hat es Dich auch nicht mehr gestört!! Allerdings habe ich auch oft genug alle im Eimer gesammelt und weiter weg wieder ausgesetzt und da kommt die SCHNELLE SCHNECKE ins Spiel, denn langsam ist was anderes lach!! Vondaher Messer!!
    Ach das mit dem Verlinken hat doch geklappt, vielen Dank auch dafür!!
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Die Schnecken sind neben der Ackerwinde auch meine "größten Freunde" im Garten. Ausser einsammeln und wegschaffen gibt es eigentlich nur: um die zu schützenden Pflanzen Schneckenkorn zu streuen - nicht ganz preiswert aber effektiv. Oder Du holst Dir ein paar Rennenten - die lieben Schnecken. NUR, wenn alle Schnecken weg sein sollten, machen sie sich auch über das Grünzeug her - das hat mir ein Entenbesitzer erzählt. Man soll sie übrigens auch leihen können.
    Ich mag Geranien auch erst seit ein paar Jahren aber heutzutage liebe ich sie und bin faziniert, wieviele Variantionen es mittlerweile gibt.
    Viel Glück mit den Schnecken (soweit ich übrigens weiss, sind nur die Nacktschnecken die Fressmonster)

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Ute,

    ooooooh, das drittletzte Bild ist ja toll! Wie aus einer Gartenzeitschrift *schwärm*


    Alles Liebe
    Angelina

    AntwortenLöschen
  5. hallo ute,
    danke für diesen schöööööööööönen rundgang.
    deinen pflanztisch finde ich superschööööööööööön,
    das alte fenster ist der hit.
    ich gehe jeden abend mit der taschenlampe auf schneckenjagd,das ist die bisher beste methode die
    ich ausprobiert habe.
    liebe grüße und ein schönes wochenende wünscht dir
    regina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute,
    ich habe dieses Jahr glücklicherweise noch keine *nackten* Schnecken gesehen...ob es vielleicht an dem von mir gestreuten Kaffeesatz liegt, weiß ich noch nicht, bin ganz gespannt. Denn ich habe gelesen, dass die Schnecken keinen Kaffeesatz mögen, ob es stimmt, mal abwarten.
    Ich freue mich, dass mein Header Dir gefällt...ich habe ihn mit Hilfe vom Anleitungsbuch des BB-Programm Ph...i..... hingekriegt. Für mich war es wirklich eine Frickelei mit zig Versuche ;c)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Ganz viele liebe Grüße, Lucia

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Ute, habe mal gesehen, dass man Kupferdraht um die Pflanzen legen soll. Da gehen die Schnecken nicht rüber.
    Ich drück dir die Daumen, dass du irgend ein Mittel findest. Dein Garten hast du wieder so wunderschön umdekoriert. Inspiration pur :-)
    Liebe Wochenendgrüße, Emma PS: Tel am WE??

    AntwortenLöschen
  8. Oje...ja schneckenplage kenn ich auch..und die fressen so schnell...aber der rest sieht doch noch klasse aus...grins..toitoi....mach dir nen schönen sommerabend..glg colli

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Ute,

    ich kann Dir leider überhaupt keinen Tipp geben ... ich klopfe mal auf Holz ... wir haben keine Schnecken (bis jetzt, man weiß ja nie).
    Dein Bild mit dem Pflanztisch ist der Hammer ... soooooo schön.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende,
    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ute,
    Ich kann Dir nur den Schneckengift Rat geben....bei mir nutzte alles Bio überhaupt nichts....leider. Es gibt inzwischen Gift das unschädlich für die Igel ist. Meine pinken und lila Margeriten habe ich auch vergessen zu schützen...uahhhh. Deine Deko sieht super aus.....einfach zum verweilen schön. Bei mir hat die Geranie nach 7-jähriger Pause auch wieder Einzug gehalten..ich werde sie noch posten.
    GllG
    Hanni

    AntwortenLöschen
  11. Ute,

    hab ich es dir schon mal gesagt? Ich LIEBE DEINEN GARTEN !!
    Du hast für mich die ultimative Gartendeko. Ich lasse deinen Blog oft den ganzen Tag offen, schaue mir die Bilder zig Male an, rufe den Urgroßvater, den LIeblingsmann, meine Mama her, um ihnen ebenso deine Bilder zu zeigen, einfach nur schöööön!! :-)

    DANKE! Du inspirieeeeeeeeeeerst mich!

    Nora

    AntwortenLöschen
  12. Schön hast Du`s in Deinem Garten - trotz Schneckenplage *hi*. Na, auch die wollen leben...!!
    Aber blöde ist es schon, wenn sie eine Invasion werden und sich durchfressen...
    Ja, manchmal wandelt man urplötzlich seinen Geschmack, so wie Du es von Geranien sagst... so geht es mir mit manchen Dingen auch!! Ich habe übrigens auch Geranien in der Farbe.
    Vielen lieben Dank auch noch für die Glückwünsche für meinen Sohn, er hat sich sehr gefreut, das alles zu lesen!!
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  13. Mmh bei Schnecken muss ich passen... Schönes Wochenende und viele liebe Grüße Yvonne
    P.S.Deine Bilder und deine Deko sind super toll!!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ute, das sind ja Übeltäter. Und man kann kaum was tun, ist wirklich ärgerlich.
    Eine wunderschöne Gartendeko hast!!!
    1000 Komplimente schickt Bine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ute,
    ...es tut mir wirklich leid mit den Schnecken...ich nehme nur noch Schneckenkorn...anders geht es nicht mehr!!
    Dein Garten ist ja wirklich ein Traum...so schön dekoriert!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ute,

    Schneckenkorn - das Einzige, was bei mir geholfen hat. Alles bio war vergebens. Wieder mal sehr schöne Fotos bei Dir, ich liebe Kränze in jeder Form!

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  17. ...und wieder so ein toller Blog, in dem ich gern öfter stöbern möchte. Es sind so schöne Fotos und Dekos, ich bin begeistert, danke dafür!
    Viele Grüße Birgitt
    PS vielleicht hast du Lust, auch mal bei mir vorbei zu schauen? Ich bin ganz neue Bloggerin und würde mich über einen Kommentar sehr freuen.

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe Deine Gartenbilder angeschaut - wunderschön!!!!
    Gegen die Schnecken habe ich auch nur Schneckenkorn. Diese Biester haben meinen Rittersporn dieses Jahr so angefressen, dass keine einzige Blüte dran ist. Mit den Geranien ging es mir ähnlich - mochte ich überhaupt nicht. Und dieses Jahr habe ich sämtliche Kästen in den verschiedensten Farben bepflanzt.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Bilder einen sehr hübschen Garten und Terasse hast Du.
    LG

    AntwortenLöschen
  20. Super tolle Bilder Ein Traum von einem Garten, wären da nicht so gefrässige Untiere. Bei uns sieht es nicht besser auch. Die kleinen Monster fressen aber nur die Tagettes und meine heiß geliebten Zuccinis.
    Schnecken haben eben auch einen guten GEschmack.
    Abendliche Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ute,
    mein Blumenbeet(falls man dass noch so nennen kann wenn keine Blüten mehr da sind)und das Gemüsebeet meiner Kinder sind vor diesen gefrässigen Pflanzenfressern auch nicht mehr sicher.
    Mein Tipp:Jeden Abend mit Eimer und Schaufel bewaffnen und einsammeln gehn.....
    Hiiigitttt!Aber es hilft!
    Liebe Grüsse Alexandra

    AntwortenLöschen
  22. I'm enjoying your beautiful Blog and all of the fabulous photography and decor! It all looks so inviting and lovely... so nice to see other beautiful homes and towns from around the World through blogland... it takes me to so many places from right here at my desk!!! You have a lovely Home and Family.

    Dawn... The Bohemian

    AntwortenLöschen